Ihr Sparringspartner für Systemsimulation

In Rekordzeit zum virtuellen Prototypen

Ergänzen Sie Ihr Engineering Team mit unseren Thermodynamik- und Simulationsexperten und bewährten Softwarelösungen.

Ihren Use Case besprechen

Unsere Kunden

„TLK Energy helps us to accelerate innovations and boost our product/process performance as a global tier-1 supplier in the dynamic automotive sector. Computer aided engineering is a key to success for our new products in electrified mobility and the TLK team is doing a great job in supporting our simulations.”

Dr.-Ing. Moritz Lipperheide

Manager Thermal Systems, Kautex Textron

Ihr Sparrings-Partner für Systemsimulation

Systemsimulation ist unser Daily Business

Unser Team um Dr.-Ing. Manuel Gräber und Dr.-Ing. Franz Lanzerath bringt Erfahrungswerte und Best Practices aus vielen Simulationsprojekten mit. Dank unserer Nähe zur Forschung kennen wir neueste Methoden und Themen und lassen die in unsere Arbeit einfließen.

So können wir unsere Kunden auf schnellstem Weg zu virtuellen Prototypen begleiten, zuverlässig Fehler finden und beste Lösungen entwickeln.

Engineers in a work environment in their office

Know-how rund um Prüfstände und Messungen

Wir sind nicht nur in der virtuellen Welt zu Hause. Wir stehen auch am Prüfstand und kennen die Probleme und Herausforderungen der realen Welt.

Auf Wunsch bauen wir mit unserem Partnerunternehmen TLK-Thermo für Sie individuelle Prüfstände auf und führen Messungen durch. Die perfekte Ergänzung für Ihre virtuellen Prototypen.

Industrie-bewährte, offene Simulationssoftware

Seit mehr als 15 Jahren fließt unsere Thermodynamik- und Simulationsexpertise in unsere Modelica Bibliothek TIL ein, die sich in zahllosen Industrieprojekten bewährt hat.

Unser Modell-Code ist offen nachvollziehbar und kann individuell erweitert und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden.

Viele Schnittstellen zur Einbindung der Simulationsmodelle in Ihre vorhandene Software-Umgebung (z. B. Matlab Simulink).

TIL Suite system model on a laptop

Die ersten Schritte zur Systemsimulation mit TLK Energy

Ihren Use Case besprechen

Häufige Fragen unserer Kunden

Welche Rechte erhalten wir am erstellten Quellcode der Modelle?

+

Sie erhalten umfangreiche Nutzungsrechte und können den von uns generierten Code auch im Rahmen anderer Partnerschaften und Projekte nutzen.

Arbeitet TLK Energy auch für Wettbewerber?

+

Ja. Aber natürlich ist uns Vertraulichkeit wichtig. Ihre Informationen sind bei uns sicher. Gerne schließen wir eine Geheimhaltungsvereinbarung mit Ihnen ab.

Was ist mit Erkenntnissen, die im Prozess generiert werden?

+

Alle Rechte an Ideen, die im Projekt entstehen, liegen bei Ihnen. Gerne unterstützen wir Sie ggf. bei der Patentanmeldung.

Unsere Werkzeuge

TIL Suite

Unsere Modellbibliothek für thermische Systeme hat sich in zahlreichen Industrieprojekten bewährt und zum Standard entwickelt

MUSCOD

Unser leistungsstarker Algorithmus zur Lösung von Optimierungs­problemen für dynamische Systeme

Modelica

Die objektorientierte, gleichungsbasierte Sprache eignet sich ideal für die Modellierung komplexer, physikalischer Systeme

Python

Für Parametervariationen, automatisierte Aus­wertungen, Optimierungs­rechnungen und Schnittstellen zu anderen Tools

TLK Energy Apps

Mit unserer Cloud-Plattform simulieren Sie Ihre Modelle und visualisieren die Ergebnisse einfach und schnell

Referenzen

NEUMAN & ESSER

Webbasierter Simulator für Wasserstofftankstellen

Zur Unterstützung des technischen Vertriebs bei NEUMAN & ESSER haben wir eine maßgeschneiderte webbasierte Anwendung zur dynamischen Simulation von Wasserstofftankstellen entwickelt.

Kundenanforderungen wie Typ und Anzahl der betankten Fahrzeuge können gewählt werden. Die Tankstelle kann detailliert konfiguriert werden und in einer Simulation wird das dynamische Verhalten des Gesamtsystems für einen typischen Zeitraum berechnet.

Mit diesem Tool können Vertriebsmitarbeiter ohne zeitraubende Umwege über Ingenieure das Produkt "Tankstelle" entsprechend den Kundenanforderungen konfigurieren. Interessenten bekommen ein direktes und detailliertes Feedback.

Hydrogen Refueling Station Simulation and Design Tool by NEUMAN & ESSER, Youtube video

Emerson

Konzepte für Supermarkt-Kälteanlagen mit CO2-Kreislauf

Emerson entwickelt Komponenten und Systeme für die Supermarktkälte. Aufgrund seiner Umweltvorteile gewinnt CO2 als Kältemittel in diesem Bereich immer mehr an Bedeutung. Aber im Vergleich zu traditionellen Kältemitteln sind die thermodynamischen Eigenschaften von CO2 völlig anders (hohe Drücke und niedrige kritische Temperatur). Das Design von effizienten CO2-Zyklen ist eine Herausforderung und es gibt viele verschiedene vorgeschlagene Zykluskonzepte. Gemeinsam mit Emerson-Experten haben wir Simulationsmodelle für eine Reihe verschiedener Konzepte entwickelt und eine Simulationsstudie durchgeführt, um die saisonale Effizienz dieser Zyklen zu vergleichen.

Eric Winandy et al: Bewertung der saisonalen Effizienz verschiedener CO2-Booster-Architekturen für unterschiedliche Klimazonen. DKV Jahrestagung, 2018

Vaillant

Wärmepumpen­modellierung für HiL-Tests

Vaillant hat in der Entwicklung von Wärmepumpenreglern eine umfassende Teststrategie etabliert. Bevor die Regler im Labor an reale Wärmepumpen angeschlossen werden, werden sie an virtuelle Wärmepumpen angeschlossen, die auf einer speziellen Echtzeit-Simulationshardware und -software von dSPACE laufen. Entscheidend für diese sogenannten Hardware-in-the-Loop (HiL)-Tests sind Simulationsmodelle der Wärmepumpen. Wir haben diese Modelle für Vaillant mit unserer Modelica-Bibliothek TIL Suite entwickelt und eine zuverlässige Werkzeugkette aufgebaut, um diese Modelle auf die dSPACE-Plattform zu exportieren. Die Modelle beinhalten ein vollständiges dynamisches physikalisches Modell des Kältekreislaufs. Es kann die Umschaltung der Kältemittelflussrichtung, die durch unterschiedliche Modi für Abtauung, Heizung und Kühlung verursacht wird, verarbeiten. Vaillant erkennt nun Probleme im Regelungscode viel früher und spart mit diesen virtuellen Tests eine beträchtliche Menge an teuren Laborversuchen.

Manuel Gräber et al.: Physical Modeling of Heat Pumps for Hardware-in-the-Loop Testing. 13th International Modelica Conference, 2019

Warum Systemsimulation mit TLK Energy?

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Vereinbaren Sie jetzt einen 30-Minuten Termin zum Kennenlernen – und um Ihren Use Case zu besprechen. Wir liefern Ihnen direkt erste Ideen und Impulse.

Use Case besprechen

Dr.-Ing.

Manuel Gräber

Managing Director

Dr.-Ing.

Franz Lanzerath

Managing Director